Kreditvermittlung » Kredit Lexikon » Definition

Kreditvermittlung

Die meisten Kreditsuchenden wenden sich direkt an eine Bank, wenn sie ein Darlehen beantragen möchten. Es gibt jedoch bei manchen Kreditarten alternativ auch die Möglichkeit, einen sogenannten Kreditvermittler in Anspruch zu nehmen. Die Kreditvermittlung wird von speziellen Anbietern durchgeführt und kann bei speziellen Kreditarten durchaus sinnvoll sein. Vor allen Dingen in den Bereichen Hypothekendarlehen und Schweizer Kredit nehmen Verbraucher eine Kreditvermittlung gerne in Anspruch. Meistens beinhaltet eine solche Kreditvermittlung, dass der Vermittler zunächst die Kundenwünsche erfragt. Der Kunde teilt dem Vermittler also zum Beispiel mit, dass er einen Immobilienkredit über 120.000 Euro benötigt und dafür maximal 2,50 Prozent an Zinsen zahlen möchte. Der Kreditvermittler kontaktiert dann einige Banken und unterbreitet dem Kunden verschiedene Angebote. Durch den Vermittler erspart sich der Kunde also einen umfangreichen Vergleich. Eine Vermittlungsgebühr fällt im Erfolgsfall ebenfalls an. Diese Gebühr ist – je nach Kreditvermittler – entweder vom Kunden oder von der kreditgebenden Bank zu tragen.