Kreditkartenrechner

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: {umsatzeuroland} €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 26.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die passende Kreditkarte mit dem Vergleichsrechner finden

Die passende Kreditkarte finden

Die Kreditkarte gehört sicherlich zu den Bankprodukten, die in den letzten Jahren zunehmend von immer mehr Kunden genutzt wird. Heute ist die Kreditkarte im Prinzip ein universell einsetzbares Zahlungsmittel, während die Karten früher in erster Linie von Urlaubern und Geschäftsleuten zum Zahlen im Ausland in Anspruch genommen wurden. Heute haben die Kreditkarten zum einen weitere Funktionen und zum anderen beinhalten sie oftmals auch wesentlich mehr Leistungen, als zu früheren Zeiten. Dabei kommen auch immer mehr Kreditkartenvarianten auf den Markt, die schon einige Jahre nicht mehr ausschließlich von den Banken vertrieben werden. Als Kunde ist ein Vergleich zwischen den Angeboten nicht ganz einfach, denn jede Bank kann nicht nur den Preis für die Kreditkarte selbst bestimmen, sondern auch die Leistungen und Services definieren, die mit der Nutzung der Kreditkarte verbunden sind.

Welche Kreditkartenarten gibt es?

Vor dem Kreditkarten-Vergleich sollten sich Kunden zunächst informieren, welche Kreditkartenarten es überhaupt gibt, denn dann kann sich der Kunde entscheiden, welche Kreditkartenvariante er haben möchte. Es lassen sich aktuell drei verschiedene Hauptvarianten im Kreditkartenbereich unterscheiden, und zwar die Standard- bzw. Basiskreditkarten, die Prepaid-Kreditkarten und die Premium-Kreditkarten. Die Standard- bzw. Basiskreditkarten sind meistens ausschließlich mit den Zahlungsverkehrsfunktionen ausgestattet, sodass der Kunde diese Kreditkarten zum Zahlen ohne Bargeld (in Geschäften sowie im Internet) und auch zur Besorgung von Bargeld verwenden kann. Zusatzleistungen enthalten diese Kreditkarte nicht, jedoch kann der Karteninhaber fast immer über ein bestimmtes Kreditlimit verfügen. Dies ist bei der zweiten Kreditkartenart, der Prepaid-Kreditkarte, nicht der Fall. Denn diese Kreditkarte kann ausschließlich im Guthabenbereich genutzt werden, sodass es auch kein Kreditlimit gibt. Die dritte Art von Kreditkarten sind die mit zahlreichen Sonderleistungen ausgestatteten Premium-Kreditkarten, wie zum Beispiel die MasterCard Gold oder die VISA Gold Card. Zu den Leistungen dieser Premium-Kreditkarten gehören oftmals Reiseversicherungen, Rabatte bei Partnern, Teilnahme an Bonusprogrammen und Zugänge zu VIP-Bereichen.

Für Menschen, die viel auf Reisen unterwegs sind, ist ein wichtiger Aspekt für die Wahl der geeigneten Kreditkarte, die Möglichkeit gebührenfrei Bargeld abheben zu können. Allerdings halten die Anbieter ganz unterschiedliche Optionen bereit. Während bei der einen Kreditkarte die Bargeldabhebung an bestimmten Automaten weltweit gebührenfrei möglich ist, bieten andere gebührenfreie Bargeldverfügungen nur im Inland, oder nur im Ausland. Weitere Kreditkarten bieten zwar die Möglichkeit Bargeld abzuheben, dabei werden aber grundsätzlich Gebühren fällig. Achten Sie also auf die jeweiligen Konditionen zum Bargeldbezug mit der Kreditkarte, insbesondere dann wenn Sie rund um den Globus auf möglichst günstige Optionen angewiesen sind.

Moderne Zahlungsarten per Kreditkarte

Moderne Zahlungsarten mit der Kreditkarte nutzen

Mit einer Kreditkarte lässt sich nicht nur Bargeld abheben und an Millionen Akzeptanzstellen oder beim Online-Shopping bargeldlos zahlen, vielmehr wurden Kreditkarten der neuen Generation mit einer weiteren Zahlungsoption ausgestattet. Auf solchen Kreditkarten ist ein Chip eingebaut, der die kontaktlose Zahlung per Datenübertragung erlaubt. Verbraucher bestätigen dann nur noch die Zahlung und müssen für den Vorgang nicht einmal mehr ihre Karte heraussuchen. Die Zahlung beim Einkauf in Online-Shops ist um ein Sicherheitstool für Kreditkarten erweitert worden. Bei Visa heißt diese abgesicherte Zahlungsvariante „Verified by Visa“, bei MasterCard trägt das Programm den Namen „MasterCard SecureCode“.

Eine Alternative können sogenannte kostenfreie Kreditkarten sein. Sie kommen ohne Jahresgebühren aus. Allerdings kann die Kostenfreiheit an Bedingungen geknüpft sein, wie etwa das Erreichen eines festgelegten Mindestumsatzes im Jahr. Wer sowieso gerne und viel mit der Karte zahlt, kann einen geforderten Mindestumsatz aber häufig problemlos erreichen.

Welche Gebühren fallen bei der Kreditkarte an?

Neben den Leistungen interessieren den Kunden bei einer Kreditkarte natürlich auch die Gebühren, und auch hier gibt es ganz enorme Unterschiede zwischen den Emittenten und den Kreditkartenarten. Am preiswertesten sind, was die Jahresgebühren angeht, meistens die Standard- und Prepaid-Kreditkarten. Mitunter verzichten die Banken bei diesen zwei Varianten oftmals auf die Jahresgebühr, entweder nur im ersten Jahr oder sogar auf Dauer. Bei den Premium-Kreditkarten ist das selten der Fall, sodass der Kunde hier je nach Leistungen und Art der Kreditkarte (Gold-, Platinum- oder Black-Card) mit Jahresgebühren zwischen 40 und 150 Euro rechnen muss. Neben den Jahresgebühren kommen auf den Kunden noch weitere Kosten zu, die mit der Nutzung der Kreditkarte zu tun haben. So fällt zum Beispiel oftmals ein Auslandseinsatzentgelt an, wenn der Kunde im „Nicht-Euro-Ausland“ mit der Kreditkarte zahlt oder Bargeld verfügt.

Welche Zusatzleistungen bieten Kreditkarten heutzutage an?

Während die meisten Kreditkarten von jedem Kunden genutzt werden können, geben manche Banken verschiedene Kreditkarten auch nur an bestimmte Kundengruppen aus. So statten einige Banken zum Beispiel eine Kreditkarte für Studenten oder für Auszubildende mit besonderen Konditionen aus, sodass dann auch wirklich nur Auszubildende oder Studenten diese Karte erhalten. Ähnliches findet sich auch im Bereich der „High-Premium-Cards“. Diese Kreditkarten, wie zum Beispiel die Platinum-Card oder auch die „Black-Card“, werden dann häufig nur an solche Kunden vergeben, die sich durch eine überdurchschnittlich gute Bonität auszeichnen können.

Gebühren und Kosten für Kreditkarten berechnen

 

Nachrichten zur Kreditkarte

Bald hat der Zuschlag für beliebte Zahlungsmittel beim Online-Kauf ein Ende

Bald hat der Zuschlag für beliebte Zahlungsmittel beim Online-Kauf ein Ende

Jeder kennt es vom Onlineshopping: In dem Moment, wo man zur Kasse geht und nur noch die Zahlungsart auswählt, kommt es bei vielen Anbietern zu einem Aufschlag namens Zahlungsmittelentgelt. Kunden, die etwa eine Kreditkarte als Zahlungsmittel auswählen, zahlen einen Obolus dafür, dass sie diese Zahlungsform nutzen können. Damit soll es nun laut einem Gesetzesentwurf für […]

Weiterlesen

Zurück in die Zukunft: Kartenzahlungen künftig auf ganz neue Weise möglich

Zurück in die Zukunft: Kartenzahlungen künftig auf ganz neue Weise möglich

Kartenzahlungen – viele Verbraucher schätzen diese praktische Zahlungsart, doch die geliebte Plastikkarte kommt schon in naher Zukunft in ganz anderem Gewand daher. Schon heute werden Systeme getestet, die unbare Zahlungen per Schmuckstück oder Fingerprint bis zum Iris Scan ermöglichen. Kaum vorstellbar, aber gut möglich: Schon bald könnten wir unsere Einkäufe mit einer Uhr oder einem […]

Weiterlesen

Startgutschrift für Kreditkarten-Neukunden: Alle aktuellen Aktionen im Juni

Startgutschrift für Kreditkarten-Neukunden: Alle aktuellen Aktionen im Juni

Zukünftige Inhaber von Kreditkarten werden von Banken besonders stark umworben. Vor allem Direktbanken locken mit kostenlosen Karten und niedrigen Gebühren, doch damit noch nicht genug: Neukunden können sogar die ein oder andere Prämie oder attraktive Startgutschriften abstauben, wenn sie sich für einen bestimmten Anbieter entscheiden. Auch im Juni gibt es wieder zahlreiche Aktionen für Neukunden. […]

Weiterlesen

Kontaktloses Bezahlen im Supermarkt wird beliebter

Bezahlen mit der Kreditkarte

Während es beim Kleider- oder Möbelshoppen um den Genuss geht, soll es im Supermarkt meist schnell gehen. Dies bestätigt auch eine neue Umfrage. Diesem Trend folgend entwickelt sich das mobile Bezahlen immer weiter. Im Auftrag der EURO Kartensysteme – ein Unternehmen der deutschen Kreditwirtschaft – befragte das EARSandEYES-Marktforschungsunternehmen 1.000 Deutsche zwischen 18 und 65 Jahren. […]

Weiterlesen

Reisezeit: Kreditkarte sicher nutzen

Reisezeit Kreditkarte sicher nutzen

Noch immer ist die Kreditkarte das beliebteste Zahlungsmittel im Urlaub. Doch besonders in ärmeren Touristenregionen haben es Betrüger auf die Plastikkarte abgesehen. Damit die Reise nicht mit einem unschönen Erlebnis endet, sollten Inhaber von Kreditkarten einige Sicherheitsregeln beachten. Die Postbank klärt nun über die wichtigsten Tricks auf. Naturschauspiele, Sehenswürdigkeiten und kultureller Austausch, darauf kommt es […]

Weiterlesen

Krim-Krise: Russland bald mit eigenem Kreditkartensystem?

Krim-Krise: Russland bald mit eigenem Kreditkartensystem?

Die Krim-Krise verschärft sich und wirkt sich nun auch auf den Finanzmarkt aus. Ende März hatten die beiden US-amerikanischen Kreditkartenunternehmen VISA und MasterCard den Zahlungsdienst für Kunden der Banken Rossija und SMP kurzzeitig eingestellt. Die Kunden konnten ihre Karte nun nicht mehr benutzen. Staatschef Wladimir Putin kündigte daraufhin an, ein eigenes, nationales Kreditkartensystem zu etablieren. […]

Weiterlesen

Kreditkartennutzung im Ausland: Verbraucherzentrale warnt vor Datenklau

Kreditkartennutzung im Ausland: Verbraucherzentrale warnt vor Datenklau

Viele Deutsche genießen derzeit ihre letzten Urlaubstage, kaufen vielleicht noch Souvenirs für die Daheimgebliebenen ein oder bezahlen die Hotelrechnung – meist geschieht dies mit der Kreditkarte. Sie ist flexibel und wird in vielen Reiseländern akzeptiert. Doch mit dem Komfort kommt auch die Verantwortung – darauf weist nun die Verbraucherzentrale Brandenburg hin. Vor allem junge Menschen […]

Weiterlesen