Forwarddarlehen » Kredit Lexikon » Definition

Forwarddarlehen

Das Forwarddarlehen ist ein spezieller Kredit, der für solche Kunden interessant sein kann, die bereits eine Immobilienfinanzierung nutzen. Ins Deutsche übersetzt bedeutet Forwarddarlehen soviel wie Vorausdarlehen, denn der Kreditnehmer schließt dieses Darlehen ab, obwohl er es mitunter erst viele Monate später in Anspruch nehmen möchte. Der Hauptzweck des Forwarddarlehens ist, dass der Kreditnehmer sich einen Zinssatz für die Zukunft sichern kann. Eingesetzt wird das Forwarddarlehen stets im Zuge einer Anschlussfinanzierung, die immer dann notwendig wird, wenn die Zinsbindungsfrist des aktuellen Immobilienkredites abgelaufen ist. Die Inanspruchnahme eines Forwarddarlehens macht jedoch nicht immer Sinn, sondern nur unter der Voraussetzung, dass steigende Kreditzinsen erwartet werden. Denn der Kunde muss die Zinssicherheit, die das Forwarddarlehen bieten kann, mit einem Zinsaufschlag „bezahlen“. Normalerweise wird ein Forwarddarlehen dann aufgenommen, wenn es noch zwischen sechs Monaten und drei Jahren dauert, bis die Zinsbindung des aktuellen Immobilienkredites abläuft.