Beliebtheit des Hochzeitskredits nimmt ab

Beliebtheit des Hochzeitskredits nimmt ab

„Bis, dass der Tod uns scheidet“. Ewig soll sie halten, die große Liebe. Doch ganz so groß scheint der Glaube an das immerwährende Glück nicht zu sein. Immer wenige Deutsche sind bereit ihren Hochzeitstraum über einen Ratenkredit zu finanzieren und sich so auch finanziell aneinander zu binden.

Bereits zum zweiten Mal hat die CreditPlus Bank die Deutschen nach ihren Hochzeitsträumen und deren finanzielle Umsetzung gefragt. Insgesamt wurden 1060 Menschen befragt. Demnach sinkt nicht nur die Bereitschaft, einen Hochzeitskredit aufzunehmen, sondern auch die Ausgaben werden kleiner. So würden 15 Prozent der Befragten maximal 1.000 Euro für die eigene Hochzeit ausgeben, im Vorjahr hatten sich nur neun Prozent eine intime Feier gewünscht. Immerhin 36 Prozent der Befragten wollen 1.000-1.500 Euro für Essen, Kleid und Kutsche ausgeben, 2012 waren zwei Prozent mehr bereit gewesen, so viel für die Hochzeit zu bezahlen. Sogar 5.000-10.000 Euro würden 18 Prozent der Umfrageteilnehmer ausgeben, im Vorjahr war die finanzielle Bereitschaft für eine große Feier noch höher, 24 Prozent wünschten sich eine teure Hochzeit. Fünf Prozent gaben an, zwischen 10.000-25.000 Euro ausgeben zu wollen, wenn der richtige Partner fürs Leben gefunden ist. Dabei haben die klassischen Hochzeitssymbole wohl ausgedient, festliches Brautauto und die Hochzeitsnacht im Luxushotel landen auf den hinteren Plätzen. Wichtiger ist das Hochzeitsessen: 62 Prozent der Befragten stuften diesen Posten als wichtigsten ein, auf Platz zwei der wichtigsten Ausgaben landet die Hochzeitstorte, die Flitterwochen erreichen den dritten Platz im Hochzeitsbudget.

Junge Hochzeitspaare offener gegenüber einer Finanzierung

Die Traumhochzeit kostet schnell einige Tausend Euro: Blumenschmuck, Feierstätte, Kleid und Essen für die Gäste. Wer keine Ersparnisse oder finanzkräftige Eltern hat, muss viele Jahre sparen, bis der Traum realisiert werden kann. An die schnelle Alternative Hochzeitskredit denken hingegen nur Wenige. Waschmaschine, Traumreise oder Neuwagen – während der Ratenkredit für viele Anschaffungen ganz selbstverständlich in Anspruch genommen wird, soll die eigene Hochzeit nicht mithilfe einer Finanzierung ermöglicht werden. Die Bereitschaft, sich die perfekte Hochzeit von der Bank bezahlen zu lassen, nimmt sogar ab. Nur 17 Prozent der Befragten könnten sich vorstellen, die Feier mit einem Ratenkredit zu realisieren, im Vorjahr wären noch 28 Prozent zu dieser Lösung bereit gewesen. Dabei stehen besonders die jungen Verliebten einer Finanzierung offen gegenüber, jeder Dritte unter 25 Jahren würde den Hochzeitskredit auswählen, anstatt ganz auf eine Feier verzichten zu müssen. Junge Paare haben oftmals noch keine großen Ersparnisse, Liebe und die Erwartungen an die gemeinsame Zukunft scheinen dafür aber ausgeprägter zu sein, als bei älteren Hochzeitsleuten.

Aktuelle Kreditzinsen vergleichen am 26.09.2017